NEW YEARS RESOLUTIONS

{Anzeige/AD}

I never used to set New Years resolutions. At least until this year. But during 2018 I developed such a bad habit, which I definetely need to change. I┬┤m not gonna be late in 2019. At least not that often, not that late.
Also I wanna do a better job regarding our environment. Less plastic, better food.

Frei nach dem Motto ÔÇ×was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgenÔÇť habe ich mir nie etwas aus Neujahresvors├Ątzen gemacht. Aber im laufe des Jahres 2018 habe ich die unglaublich schlechte Angewohnheit entwickelt IMMER zu sp├Ąt zu kommen. DAS MUSS SICH ├äNDERN-und zwar ab heute ­čśÇ
Au├čerdem m├Âchte ich auch einen noch besseren Job machen, was unsere Umwelt angeht: weniger Plastik,besseres Essen.

Let┬┤s start with THE PUNCTUALITY ISSUE. I┬┤ve been running late for years. I guess it started somewhen around 7th grade when I always had to wait for my friends. Waiting was anoying, a waste of time, so I just decided to also be late.
Somewhen my friends started to arrive in time again and I went on running late. And later and later and suddenly it wasn┬┤t even possible anymore to be in time. Don┬┤t ask me why. I tried to get up earlier, set my clock 10 minutes in advance, but I seem to be to intelligent to fool myself ­čśÇ
It got so bad, I use to come at least 10 minutes late everywhere- dates, meetings, lessons. Usually up to 25 minutes.
THAT HAS TO CHANGE IN 2019!

Lasst uns mit der P├╝nktichkeits-Sache anfangen. Ich komme seit Jahren zu sp├Ąt. Angefangen hat es glaube ich irgendwann in der 7. Klasse. Meine Freunde waren nie p├╝nktlich und ich hatte es satt meine Zeit mit warten zu vergeuden. Also beschloss ich genauso sp├Ąt zu kommen.
Der Beginn einer grausamen Angewohnheit, die ich -fragt mich nicht wieso- einfach nicht mehr los werde. Meine Freunde haben die Kurve bekommen.
In meiner Welt sind 10 Minuten zu sp├Ąt gut- in der Regel sind es eher 20-25 Minuten und das egal wo es hingeht. Fr├╝her aufstehen? bringt nichts, Uhr vorstellen ebensowenig. Mal sehen wie ich das 2019 auf die Reihe kriege. In meiner Instagramstory wird es auf jeden Fall regelm├Ą├čig Updates geben.

SECOND ISSUE: ENVIRONMENT
My mom raised me to care about our environment- not to use plastic bags, eat local foods and most important: to take the rubbish I brought to nature. In 2018 I realized myself how important it is and I had to expand my habits- not all at once, but I┬┤ll have to try and see what I can fit into my everyday life.

Meine Mom hat mich von klein auf dazu erzogen an die Umwelt zu denken. Keine Plastikt├╝ten beim shoppen, lokal einkaufen und vor allem: keinen M├╝ll in der Gegend rumliegen zu lassen. 2018 ist mir noch einmal mehr bewusst geworden, dass diese kleinen Gewohnheiten mir nicht mehr reichen. Ich m├Âchte mehr tun- nicht auf einmal alles ├Ąndern, aber nach und nach sehen, was ich in mein Leben integrieren kann.

before:
I had already started to use old plastic bags (like the ones that contain frozen fruits/ veggies or that I get when ordering clothes) as garbage bags and I already used to take my own bags for shopping, so I wouldn┬┤t have to use plastic bag.
Also I always bought a lot of food at the good food, a store that „sells“ food that already expired or was┬┤t harvested for a little donation.

vorher:
Wie eben erw├Ąhnt, habe ich nie wirklich Plastikt├╝ten beim einkaufen benutzt, sondern immer meine eigene Tasche mitgenommen {sonst gab┬┤s zuhause auch immer einen auf den Deckel-danke MOM}.
Au├čerdem hatte ich schon nach meinem Umzug begonnen Plastikt├╝ten, die ich sowieso hatte- sei es durch Onlineshopping oder von gefrorenem Gem├╝se- als M├╝llt├╝ten zu benutzen.
Auch kaufe ich schon seit ich nach K├Âln gezogen bin, sehr viel bei the good food– einem Laden, der Lebensmittel, die schon abgelaufen bzw. gar nicht erst geerntet wurden gegen eine Spende „verkauft“.

now:
In october I started to do a few more steps. I refused to buy fresh fruits and veggies in plasticbags. Seriously: apples or banana ?? I can definetely take my own bag for that.
Furthermore I started to only buy certain eggs. Most companies shred the male chickens alive, because they don┬┤t give eggs and don┬┤t gain weight fast enough to make high profit from sellng the meat. Cruelty level 1000- I don┬┤t want to be responsible for that.

jetzt:
Im Oktober habe ich begonnen ein paar mehr Steps in meinen Alltag zu integrieren. Ich kaufe kein Obst/ Gem├╝se mehr in Plastikt├╝ten/ Netzen {verstehe den Sinn dahinter sowieso nicht :D} und kaufe nurnoch Eier von bestimmten Unternehmen. Bei den meisten regul├Ąren Eiern werde die m├Ąnnlichen K├╝cken bei lebedigem Leib in geschreddert {so grausam, dass ich kaum fassen kann, dass es in Deutschland immernoch Gang und Gebe ist}. Eier, bei denen die m├Ąnnlichen K├╝cken aufgezogen werden, kaufe ich bei Rewe oder Alnatura. Nat├╝rlich unterfallen auch dort nicht alle Eier diesen Initiativen, aber die die es tun sind ausdr├╝cklich ausgewiesen.

resolution:
I┬┤m always trying to buy local, seasonal products and want to extend that more and more. Also I┬┤d like to buy more at stores where you can bring your own packeging. Of course I┬┤m aware that that can be really expensive, so I┬┤ll need to find a balance between not buying the worst packages anymore and not being broke all the time.
We┬┤ll see how to manage that.
Furthermore while writing this I realized that it┬┤s NOT nessesary to always buy frozen veggies in plastic, but I could also freeze them myself- guess I gotta try that.

Vors├Ątze:
Ich achte sowieso schon darauf lokale und saisonelle Lebensmittel zu kaufen, m├Âchte die aber weiterhin und verst├Ąrkt tun.
Au├čerdem gibt es mitlerweile in fast jeder Gro├čstadt Unverpacktl├Ąden, in denen man sich Mehl, N├╝sse, Zucker, etc selbst und ohne Verpackung abpacken kann.
W├Ąhrend ich diesen Post gecshrieben habe, ist mir noch eine weitere Idee gekommen. Ich kaufe gefrorenes Obst und Gem├╝se immernoch in Plastik eingepackt, k├Ânte es ja aber eigentlich auch selbst einfrieren {yess, da h├Ątte ich fr├╝her drauf kommen k├Ânnen, aber besser sp├Ąt als nie :p}

I don┬┤t think it┬┤s necessary to be extreme and do all at once. Due to media, we think environmental protectionists want us to leave our houses and run aroung naked. That┬┤s hilarious. It┬┤s the small things we do, the small steps we take.
I┬┤d love to hear which steps are easy for you to take. What┬┤s easy for you to do in your everyday life?

Meiner Meinung nach ist es absolut nicht n├Âtig alles auf einmal zu machen oder wirklich auf etwas, was einem viel bedeutet zu verzichten.
Uns wurde eingebl├Ąut Umweltsch├╝tzer wollen, dass wir unsere H├Ąuser verlassen und nackt rumlaufen- das ist albern!
Es geht um die kleinen Dinge, die jeder Einzelne tut.
Ich w├╝rde super gerne h├Âren, welche Schritte ihr in euren Alltag integriert habt und wie ihr generell zu dem Thema steht.

XX


erstellt am: 01.01.2019- 2Kommentare


Kommentar schreiben

Kommentar

Ich habe damit angefangen mich ges├╝nder zu ern├Ąhren und will nicht mehr so ├╝bertrieben viel Arbeiten, Habe mir jetzt einen Urlaub in dem Romantik Hotels S├╝dtirol vorgenommen ­čÖé

Das klingt wirklich traumhaft, genie├č ihn *.*